Allgemeine Informationen über Ungarn

Allgemeine Informationen über Ungarn
Territorium: 93030 km²
Bevölkerung: 10,275 Millionen Einwohner
Bevölkerungsdichte: 110 Einwohner/km²
61 % der Einwohner Ungarn wohnen in der Stadt
Hauptstadt: Budapest, 1,93 Millionen Einwohner
Zeit: MEZ + 1 Stunde
Sommerzeit: ab Ende März bis Ende Oktober MEZ + 2 Stunden
Amtssprache: ungarisch
Staatsform: Republik
Währung: Forint (HUF)
Kurs: 1 Euro = ca. 296 HUF (Stand 10/2013)
(Den aktuellen Wechselkurs bekommen sie hier)

Elektrischer Strom: 220 V
Telefon: internationale Rufnummer von Ungarn: 36, dazu von Budapest 1 Inlandsfernruf in der Provinz: 06, bei nicht direkt anwählbaren Ortschaften ist in der Zentrale unter 191 die Rufnummer anzumelden. Internationale Nummer: 00
Feiertage: 1. Januar (Neujahr), 15.März (Nationalfeiertag), Ostermontag,
1. Mai (Tag der Arbeit), Pfingstmontag, 20 August (Staatsfeiertag),
23. Oktober (Tag der Republik), 25 - 26. Dezember (Weihnachtsfeiertage)
Öffentliche Verkehrsmittel: Die im Voraus gelösten Fahrscheine gelten für jedes Verkehrsmittel und für eine Linie. In der Metro hat der Fahrgast seinen Fahrschein am Eingang, in den übrigen Verkehrsmitteln an den im Wagen angebrachten Automaten zu entwerten (eine neue Karte für jede Linie, die Umsteigekarten ausgenommen). Ab dem 65. Lebensjahr können Staatsbürger aus der EU kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Bei Kontrolle ist ein Personalausweis oder Reisepass ausreichend.
Hilfsdienste: Rettungsdienst Erste Hilfe 104, Polizei 107, Feuerwehr 105
Geografische Lage
Ungarn liegt im Mitteleuropa, im Karpatenbecken. Seine größte Ausdehnung beträgt in Nord - Südrichtung 268 km, in Ost - Westrichtung 526 km.
Geografische Regionen in Ungarn
50 % des Territoriums des Landes sind Flachland: die die gesamte Osthälfte des Landes einnehmende Tiefebene und die entlang der nordwestlichen Grenze gelegene Kleine Tiefebene.

Die beiden bedeutendsten Flüsse des Landes sind die Donau (Flußabschnitt in Ungarn: 417 km), und die Teiß (598 km); Sie durchkehren das Land vom Norden nach Süden. Das Gebiet zwischen Donau und Teiß ist ebenfalls eine Ebene, während die westlich der Donau gelegene Landschaft, das hügelige Transdanubien ist, in deren Mitte liegt der wärmste See Europas, der Balaton.

Die Gebirge durchziehen das Land in diagonaler Richtung: von der Donau aus nach Westen liegt das Transdanubische Mittelgebirge mit seinen 400 - 700 m hohen Bergen: Keszthelyer Gebirge, Bakony, Vértes, Gerecse, Pilis, Visegráder Gebirge; von der Donau aus nach Osten liegt das Nördliche Mittelgebirge mit seinen 500 - 1000 m hohen Bergen: Börzsöny, Cserhát, Mátra, Bükk, Cserehát, Zempléner Gebirge. Der höchste Punkt des Landes ist der im Mátra Gebirge liegende Kékes (1014 m).
 
Das Klima in Ungarn
Das Klima ist ein gemäßigtes kontinentales Klima.
Kältester Monat: Januar; wärmster Monat: Juli
Anzahl der Stunden mit Sonnenschein pro Jahr: 1979

Speisen und Getränke
Die charakteristischen Speisen der ungarischen Küche sind mit rotem Gewürzpaprika, Zwiebeln, Tomaten, Paprika zubereitete sättigende Gerichte mit harmonischem Geschmack: Gulyás, Paprikahuhn, gefüllte Krautwickel.

Suppenspezialitäten sind die würzige Fischsuppe und die Hühnersuppe à la Újházy. Unter der Teigwaren sind Nudeln mit Quark, die Strudel (mit Kirschen, Quark, Mohn gefüllt), die Schomlauer Nockerln und die Varganudeln (süße, überbackene Nudeln) charakteristisch.

Der berühmteste ungarische Wein ist der als Weltberühmtheit bekannte Tokaji Aszú (Tokajer Ausbruch), der "König der Weine, Wein der Könige", aber auch die aus der Gegend um Eger stammenden Rotweine: Egri Bikavér (Erlauer Stierblut) und Medoc Noir, die Rotweine von Szekszárd und der Villányer Gegend sowie die Weißweine aus der Gegend des Balaton: Badacsonyer Riesling, Blaustengler, Grauer Mönch sind berühmt.

Ungarische Biersorten: Dreher, Aranyászok (Goldfassl), Köbányaer, Soproner, Bak (Bock).